Seine Majestät der Online-Hype dankt ab

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , , , , ,

Noch vor wenigen Monaten wurden wir mit einem mitleidigen Lächeln bedacht, als wir prognostizierten, der Online-Hype habe Grenzen. Ebenso wurde vor vier Jahren Angela Merkel ausgelacht, als sie sagte, das Internet sei Neuland. Doch weder die Neuland-These noch der Online-Hype sind reine Fantasiegebilde. Betrachten wir Merkels „Neuland“ im Verhältnis zu Printmedien, dem Radio oder sogar dem TV, so hatte

Weiterlesen …

18,5 Mio. Follower influenced

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , ,

Wo findet man geeignete Influencer? Wie viele davon brauche ich? Haben diese auch genügend Follower? Fragen, die täglich Marketing-Köpfe rauchen lassen. Die Antworten liegen manchmal näher, als man ahnen möchte. Und sie sind oftmals älter, als man denkt. Vor beinahe 100 Jahren fand in Deutschland die erste Rundfunkübertragung statt. Seither hat dieses Medium seine Position massiv

Weiterlesen …

Ist Radio für Programmatic geeignet?

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , ,

Viele Werbetreibende verfallen mittlerweile beim Buzzword Programmatic Advertising in heillosen Aktionismus. Doch häufig ist noch nicht einmal geklärt, ob alle Voraussetzungen stimmen. Es kommt eben nicht nur darauf an, über Nutzerdaten zu verfügen. Auch sollte die Frage geklärt sein, wie und ob  verfügbare Medien genutzt werden. Seit einigen Monaten hat nun auch das Gerangel um die

Weiterlesen …

Tippenhauer glotzt TV-Werbung

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , ,

Nur einmal angenommen, ich würde diesen Planeten hier noch nicht kennen. Ich komme ganz neu an, von irgendwo hinten links in der Galaxie und versuche nun, die Gattung Mensch zu erkunden. Da es hier so ein schönes, buntes Medium gibt, in dem vorrangig Menschen abgebildet werden, entscheide ich mich für das Fernsehen. Und dort speziell

Weiterlesen …

Sämtliche Arbeitsplätze bei GALOMA gestrichen

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , ,

Sanierungsprogramm betrifft auch die Geschäftsführung Nach sechs Jahren an der Berliner Kurfürstenstraße, beschloss die Geschäftsführung von GALOMA ein Beraterteam zu konsultieren, um gründliche Sanierungsmassnahmen in Angriff zu nehmen. Beauftragt wurde das Berliner Unternehmen Jegatka. „Nach dieser langen Zeit benötigt der Innenauftritt von GALOMA einen kompletten Neuanstrich“, so Stefan Jegatka. Nachdem sein Team das Unternehmen gründlich

Weiterlesen …

Von Nadeln im Heuhaufen und Rosinen im Werbekuchen

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , ,

Vielerorts macht sich Ernüchterung breit: Hat man sich in den vergangenen Jahren noch große Erfolge von den Möglichkeiten der Werbung in neuen Medien versprochen, so müssen mittlerweile viele Werbetreibende erkennen, dass dieser Markt nur noch schwer zu durchschauen ist. Haben die Marketingverantwortlichen noch vor einem Vierteljahrhundert über die Anzeigenfriedhöfe in den Printmedien geklagt, so resignieren sie

Weiterlesen …

Von der Werbung, der KSK und anderen Zwangsabgaben

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , ,

Wer ein Unternehmen gründen will, geht ganz einfach zum Gewerbeamt und beantragt einen Gewerbeschein. Das ist in der Regel eine Angelegenheit, die in weniger als einer halben Stunde erledigt ist. Da in so einem Gewerbeamt vorrangig Beamte tätig sind, wird dort auch nur genau das getan, wofür die jeweiligen Beamten zuständig sind: Formular ausfüllen, Stempel

Weiterlesen …

Was Radiowerbung kann. Oder: Als der Weihnachtsmann entlarvt wurde.

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , ,

Ein brillantes Beispiel für den Erfolg von Radiowerbung, lieferte jüngst der Automobilhersteller Smart. In einem Radiospot für das Modell ForFour entlarvten Eltern den Weihnachtsmann als Fake – und vergassen dabei, dass ihre Kinder auf der Rückbank lauschten. Wie W&V zu berichten weiß, hat die Kampagne offenbar bei so vielen Eltern zu echtem Stress geführt, dass sie

Weiterlesen …

Bück dich, Kreativling! Wunsch ist Wunsch!

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , ,

Es war einmal im Ideenland. Da gab es den Stamm der Kreativlinge, die sich den ganzen lieben Tag lang nur damit beschäftigten, sich inspirieren zu lassen, den Kopf zu zermürben und faszinierende Ideen zu entwickeln, mit denen die Krämer im Lande reich und berühmt wurden. Doch je mehr Zeit ins Land ging, um so gieriger wurden die Krämer und sie verspürten keine

Weiterlesen …