Radio ermöglicht ROI von 7,11 €

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , , ,

Radio genießt das höchste Vertrauen in der deutschsprachigen Bevölkerung – da klingt es beinahe logisch, dass eben dieses Medium enorm hohe ROI ermöglicht. Im Handel können sogar mehr als 7,– € erzielt werden. Es ist nachvollziehbar, dass die für Werbung Verantwortlichen in den Unternehmen morgens aufwachen und sich wünschen, nur noch einen einzigen Knopf drücken

Weiterlesen …

18,5 Mio. Follower influenced

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , ,

Wo findet man geeignete Influencer? Wie viele davon brauche ich? Haben diese auch genügend Follower? Fragen, die täglich Marketing-Köpfe rauchen lassen. Die Antworten liegen manchmal näher, als man ahnen möchte. Und sie sind oftmals älter, als man denkt. Vor beinahe 100 Jahren fand in Deutschland die erste Rundfunkübertragung statt. Seither hat dieses Medium seine Position massiv

Weiterlesen …

Ist Radio für Programmatic geeignet?

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , ,

Viele Werbetreibende verfallen mittlerweile beim Buzzword Programmatic Advertising in heillosen Aktionismus. Doch häufig ist noch nicht einmal geklärt, ob alle Voraussetzungen stimmen. Es kommt eben nicht nur darauf an, über Nutzerdaten zu verfügen. Auch sollte die Frage geklärt sein, wie und ob  verfügbare Medien genutzt werden. Seit einigen Monaten hat nun auch das Gerangel um die

Weiterlesen …

15 Kilogramm Autoradio – wie das Entertainment Einzug ins Auto hielt

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , ,

Nehmen Sie doch einmal Ihr Smartphone in die Hand und schätzen Sie, welches Gewicht es wohl auf die Waage bringen würde. 130 bis 140 Gramm sind realistisch. Das entspricht ungefähr dem Gegengewicht von sieben Standardbriefen. Unvorstellbar, dass das erste Autoradio mit sage und schreibe 15.000 Gramm daher kam. Über einen Leistungsvergleich beider Geräte muss man nicht wirklich

Weiterlesen …

Ilka Lukow erhält goldenes Ohr

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , ,

Im Sommer des Jahres 2000 saßen sich in einem Konferenzraum an der Frankfurter Allee in Berlin-Friedrichshain erstmals zwei Menschen gegenüber, die sich bis dato nie begegnet waren. Damals hatten diese Beiden noch keine Vorstellung dessen, was in den nächsten Jahren auf sie zukommen sollte – geschweige denn, ob ihre erste Begegnung  jemals Früchte tragen würde.

Weiterlesen …

Bitte keine Werbung: Zielgruppe verfehlt

VON IN Agentur 2 COMMENTS , , , , , , ,

Da war er wieder, der Werbeflyerverteilfritze, der jeden Samstagmorgen schon vor dem Aufstehen sämtliche Klingelknöpfe des Hauses betätigt. Reichlich verschlafen treffen sich nun die Nachbarn des Hauses in der Sprechanlage und wirken allesamt nicht unerheblich genervt. „Hallo?“ raunt der Ingenieur aus dem vierten Stock. Darüber hört man die Stimme der Professorin aus dem linken Seitenflügel „Ja,

Weiterlesen …

Wenn die Harmonie dem Biobäcker gehörig auf den Mehlsack geht

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , , , ,

Der Geist der Helden teutonischen Widerstandes scheint noch heute in den Genen der Lipper versteckt zu sein. So erging es dann auch dem Biobäcker Meffert aus dem lippischen Lemgo, als er sich wieder und wieder missverstanden fühlte von seinen Kreativen im nahegelegnen Bielefeld. Es ging dem Bäcker gelinde gesagt ganz gehörig auf die Brötchentüte, dass jeder

Weiterlesen …

Surfen unterhalb der Wellen – Onlinenutzung vs. Radio und TV

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , , ,

111 Minuten sind Erwachsene ab 14 Jahre in Deutschland täglich mit der Nutzung von Onlinediensten beschäftigt. Die Wellen des Radios werden täglich 192 Minuten genutzt, TV schafft es auf 240 Minuten. ARD und ZDF haben die Online-Studie 2014 veröffentlicht, die interessante Daten zu Entwicklungen und Nutzungsverhalten der Onliner offenbaren. Besonders für Mediaplaner dürften die Ergebnisse

Weiterlesen …

Die Nadel im Heuhaufen – SEO allein reicht wohl kaum

VON IN Agentur KEINE KOMMENTARE , , , , , , , , , ,

Eine tolle Idee hatten die Nerds, als sie eine Reihe erfrischender Softdrinks kreiert hatten. Label, Logo und Verpackung haben sie fix selbst gestaltet, ebenso den Webauftritt. Wofür sonst sind sie in die Nerd-Lehre gegangen. Schnell noch über Crowdfunding ein paar tausend Euro eingesammelt und der Auftrag an den Abfüller konnte erteilt werden. Während die Limo

Weiterlesen …